FSJ oder Ausbildung

Bei der Lebenshilfe Bruchsal-Bretten e. V.
bist Du in den richtigen Händen.

FSJ oder Ausbildung

Bei der Lebenshilfe Bruchsal-Bretten e. V.
bist Du in den richtigen Händen.

Freiwilliges soziales Jahr

Du bist Dir über Deinen weiteren beruflichen Weg noch nicht im Klaren oder willst Dich ein Jahr lang bewusst sozial engagieren? Du möchtest Abwechslung in Deiner Tätigkeit und suchst neue Herausforderungen?

Dann komme zu uns und erhalte wertvolle Einblicke in den sozialen Bereich – bei der Arbeit mit und für Menschen mit Behinderungen. Egal ob als Freiwilligendienstleistende*r (FSJ, BFD) oder Praktikant*in Du bist ein wertvoller Teil unseres Teams!

Welchen Nutzen hast Du?

  • Du erweiterst Deinen Horizont!
  • Du arbeitest mit einem tollen Team und es ist immer jemand da, der sein Wissen und seine persönliche Erfahrung gerne mit Dir teilt, dadurch wirst du in dem Jahr viel Neues lernen. Du sammelst erste Berufserfahrungen und erhältst deine erste eigene Vergütung. Zusätzlich lässt Dich der Umgang mit Menschen mit Behinderung persönlich wachsen.
  • Du stichst hervor!
  • Soziales Engagement wird – neben Fachwissen – immer wichtiger. Diese wertvollen Erfahrungen, wie z. B. soziale Kompetenzen, schätzen Deine zukünftigen Arbeitgeber – auch in anderen Branchen.
  • Du hast den Durchblick!
  • Du lernst spannende Berufe mit Zukunft in der Sozialbranche kennen.
  • Du hast einen Plan!
  • Unsere Seminare im FSJ/BFD bringen Dich bei Deiner ganz persönlichen Zukunftsplanung voran und helfen Dir, Dein Ziel für die Zukunft noch klarer zu erkennen.
  • Alles zählt!
  • Dein Freiwilligendienst kann auch als Vorpraktikum für die späteren Ausbildungen oder als Wartezeit für das Studium angerecht werden.

Wir bieten Dir:

  • Einen Freiwilligendienst für jedes Alter (auch wenn Du über 27 Jahre alt bist)
  • Regelmäßige Reflexionsgespräche mit Feedback, welche Dich weiter bringen
  • 25 Seminartage bei denen Du neue Leute in entspannter Atmosphäre kennenlernst und politische oder sozialkritische Inhalte sowie erlebnispädagogische Workshops bei unserem Träger netzwerk-m auf dem Programm stehen
  • Immer ein offenes Ohr für Deine Fragen
  • Möglichkeit zur Übernahme in eine Ausbildung

Deine Einsatzmöglichkeiten bei uns:

Bei allen Einsatzmöglichkeiten stehst Du in ständigem Kontakt zu Menschen mit Behinderung und erhältst intensive Einblicke in die Arbeit der Eingliederungshilfe. Die möglichen Einsatzorte sind Bruchsal, Bretten oder Graben-Neudorf.

Im Wohnheim begleitest und assistierst Du Menschen mit Behinderungen in ihrem alltäglichen Leben. Du erlebst den Alltag der Bewohnenden, gestaltest diesen mit und unterstützt bei der Pflege sowie bei hauswirtschaftlichen Tätigkeiten. Die Bewohnenden werden von einem Team von Mitarbeitenden betreut, zu dem du während deinem Einsatz auch gehören wirst. Im Wohnheim wird in Schichtdiensten gearbeitet, als Ausgleich erhältst du mehr Taschengeld, als bei den andern Einsatzmöglichkeiten.

In den Werkstätten begleitest du die Menschen in ihrem Arbeitsalltag und ermöglichst ihnen die Teilhabe am Arbeitsleben. Zusätzlich legst Du auch mal selbst Hand bei den Arbeitsschritten an und hilfst bei der Produktion mit. Wir haben viele unterschiedliche Abteilungen, wie z.B. Montage-, Textil- und Metallabteilung, aber auch eine Schreinerei, Wäscherei oder den Garten- und Landschaftsbau.

In den Förder- und Betreuungsgruppen begleitest und förderst Du Menschen mit Behinderungen in ihrem Arbeitsleben. Du begleitest sie in ihrem Arbeitsalltag, gestaltest Angebote zur Förderung, gibst Hilfestellung bei
Produktionstätigkeiten und unterstützt bei der Pflege. In Förder- und Betreuungsgruppen sind Menschen mit Behinderungen, die aufgrund ihrer stärkeren Behinderung nicht in einer Werkstatt arbeiten können.

Bewirb Dich jetzt

Ausbildung in der Lebenshilfe Bruchsal-Bretten e. V.

4 gute Gründe bei uns eine Ausbildung zu machen:

  • Du profitierst von der langjährigen Erfahrung Deiner Ausbilder*innen, die sie sehr gerne mit dir teilen.  
  • Du bist vom ersten Tag an Teil eines motivierten Teams und arbeitest in einem modernen Arbeitsumfeld.
  • Du schaffst Dir beste Voraussetzungen für Deine Zukunft mit einem staatlich anerkannten Abschluss.
  • Und: Es geht noch weiter! Du hast interessante Aufstiegsmöglichkeiten, z. B. zum Fachwirt für Erziehungswesen, zum Heilerziehungspfleger für Psychiatrie, Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen, staatlich anerkannter Sonderpädagoge  usw. Die Bandbreite an Weiterbildungsmöglichkeiten ist groß!

Was machen Heilerziehungspfleger (m/w/d), Heilerziehungsassistenten (m/w/d) oder Pflegfachkräfte (m/w/d) (Generalistik)

Heilerziehungspfleger*innen und Heilerziehungsassistent*innen

  • unterstützen und begleiten Menschen mit unterschiedlichsten Behinderungen in ihrem Alltag.
  • sind Assistenten und Partner in allen Lebenslagen.
  • haben die Ziele, Wünsche und Bedürfnisse der Menschen mit Behinderungen stets im Blick und geben die Richtung vor.
  • besitzen fundiertes Wissen über verschiedene Behinderungsarten und deren medizinische Hintergründe, aber auch ein breites Methodenwissen und pädagogische Kompetenzen.

Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner (Generalistik)

  • sind die neu entstandene Kombination aus Gesundheits- und Krankenpflegenden, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegenden und aus Altenpflegenden.
  • werden generalistisch, also in allen drei Berufen ausgebildet. Damit sind sie im Berufsfeld Pflege ideal aufgestellt, weil sie in allen 3 Arbeitsfeldern arbeiten können. Sie besitzen ein breites medizinisches und pflegerisches Fachwissen und stellen die individuelle und zielgerichtete Pflege der Bewohnenden in unseren Wohnstätten sichern.

Das bringst Du mit:

Heilerziehungspflege

  • mittlerer Bildungsabschluss und 12 Monate Vorpraktikum
  • Abitur und sechs Wochen Vorpraktikum

Heilerziehungsassistenz

  • Hauptschulabschluss
  • mittlerer oder höherer Bildungsabschluss

Generalistische Pflegeausbildung

  • mittlerer oder höherer Bildungsabschluss

Was wir dir bieten…

  • ein attraktives Ausbildungssystem mit qualifizierten Mentor*innen und Praxisanleitenden
  • ein interessantes Lernumfeld in multiprofessionellen Teams
  • Möglichkeiten, sich kreativ und mit eigenen Ideen in den jeweiligen Einsatzbereichen einzubringen
  • ein attraktives Ausbildungssystem mit qualifizierten Mentor*innen und Praxisanleitenden
  • ein Jahresprogramm an internen Ausbildungstagen und Inhouseseminaren
  • regelmäßige Reflexions- und Entwicklungsgespräche Ausbildungsvergütungen nach TVöD, inkl. Jahressonderzahlung (benennen)
  • Jobticket und Corporate Benefits
  • Gesundheitsmanagement
  • gute Chancen auf eine Übernahme nach der Ausbildung

Unsere FSJ'ler im Interview



Seit 1963 setzt sich die Lebenshilfe Bruchsal-Bretten e. V. für dieses Leitbild ein. Sie ist ein Zusammenschluss von Menschen mit Behinderungen, deren Eltern, sonstigen Angehörigen sowie deren Freunde und Förderer im nördlichen Landkreis Karlsruhe (Bezirk-Bruchsal-Bretten).

Jetzt bewerben

Dokumente zum Upload

Optional: Upload Deines Fotos oder einer Bewerbung. Bei mehreren Dateien bitte vor dem Upload in einer ZIP Datei komprimieren.

Wichtige Infos

Deine Anfrage oder Bewerbung ist unverbindlich und Deine Daten werden vertraulich behandelt und selbstverständlich werden Deine Daten auch verschlüsselt an uns übermittelt.

Einwilligungserklärung gemäß Datenschutz:

Hinweis: Nach Eingang Deiner Anfrage oder Bewerbung setzen wir uns gerne und zeitnah mit Dir in Verbindung.

Top